Dank den Sponsoren:
volleyballdirekt.de www.pkw-online.de

Besucher Nummer
Besucher auf vmv24.de
seit dem 14.06.02!
Schon 6048 registrierte Nutzer!

zur Team-Seite

Mit viel Mühe sechs Punkte erkämpft
Landesklasse West (Damen)

Von: K. Müller

Am Samstag mussten die Wariner Volleyballerinnen auswärts beim MSV Pampow II antreten.

Im ersten Spiel trafen die Mannschaften des Gastgebers MSV Pampow und des SV Hagenow aufeinander. Dieses Spiel ging klar mit 3:0 an die Gastgeber.

Jetzt waren endlich die Warinerinnen an der Reihe. Mit guten Aufschlägen wurde von Beginn an Druck erzeugt und auch die Angriffe wurden erfolgreich im gegnerischen Feld untergebracht. Warin gewann diesen Satz ungefährdet mit 25:11.

Der zweite Satz begann mit Annahmeproblemen auf Wariner Seite und es wurden sehr viele Aufgaben verschlagen. Die Warinerinnen liefen lange Zeit einem Rückstand hinterher und konnten erstmals mit 14:13 in Führung gehen. Dank guter Angriffe konnte dieser auf 18:14 ausgebaut werden. Leider verlor Warin dann völlig den Faden, hatte Probleme bei der Annahme und fand überhaupt nicht mehr ins Spiel. Der Satz ging somit mit 25:23 an die Pampower Mädchen.

Im dritten Satz zeigten sich die Wariner Frauen wieder etwas konzentrierter. Sie setzten die Pampower Mädchen mit ihren guten Aufschlägen unter Druck und ließen diese gar nicht ins Spiel kommen. Dieser Satz wurde verdient mit 25:10 gewonnen.

Im vierten Satz dann das gleiche Bild. Die Warinerinnen zeigten guten Einsatz und machten ihre Punkte. Durch einige eigene Fehler ließ man die Pampower Mädchen immer wieder ins Spiel kommen, gewann diesen Satz aber dennoch mit 25:17.

Im nächsten Spiel war der Gegner der Tabellenletzte aus Hagenow. Die Wariner Frauen hatten sich auf ein schnelles und einfaches Spiel eingestellt, dem war aber leider nicht so.

Im ersten Satz gingen die Warinerinnen dank sehr guter Aufgaben mit 10:0 in Führung und bauten diese noch weiter auf 14:2 aus. Dann gab es wieder etliche Annahmefehler und Abstimmungsprobleme und die Hagenower Mädchen erkämpften sich Punkt für Punkt. Dank des großen Vorsprunges konnte der Satz mit 25:20 ins Ziel gerettet werden.

Der zweite Satz schloss nahtlos an den vorigen an. Die Annahmen klappten nicht und Warin kam überhaupt nicht mehr zum Angriff. Der Satz ging mit 25:19 an den SV Hagenow.

Auch im dritten Satz lief bei den Wariner Frauen nicht viel zusammen. Sie zeigten jetzt aber ab und zu etwas Kampfgeist und verhinderten somit, dass sich die Hagenower Mädchen wieder absetzen konnten. Ein bis zum Ende umkämpfter Satz ging diesmal mit 26:24 an die Wariner Frauen.

Auch der vierte Satz war wieder hart umkämpft, diesmal konnten aber die Warinerinnen sich zur Mitte des Satzes leicht absetzen und gewannen diesen Satz mit 25:20.

Mit viel Mühe brachten die Wariner Frauen an diesem Spieltag die sechs Punkte unter Dach und Fach und belegen somit in der Tabelle weiterhin den vierten Platz hinter den Punktgleichen Klützer Lady Bulls.

TSG mit: Josephin Hagelstein, Arlett Jantzen, Berit Werner, Katharina Vick, Josephin Schattenberg, Inga Taruttis, Anna-Lena Hartmann, Karin Müller

Weitere Infos unter: http://www.tsg-warin.de

Urheber: Karin Müller

 

 

Hinweis: Der vorliegende Spielbericht gibt ausschließlich die Ansicht des jeweiligen Verfassers wieder.

                                                

my-vmv24 Login
E-Mail:
Passwort:
Kennwort vergessen?
Registrieren

Das aktuelle Top-Bild
der VMV-Bildergalerie
Das aktuelle Top-Bild der VMV-Bildergalerie!


196 Besucher online
(davon 0 registr.)

1. SVF Neustadt-Glewe (5)
2. ISV Rostock (3)
3. 1. VC Stralsund (1)
4. TSV Graal-Müritz (1)
5. Facebook (1)
So kommt auch Deine
Homepage hierher: Info...